Marcin Wasilewski Trio : Spark Of Life


Marcin Wasilewski Trio : Spark Of Life

Auf Lager
innerhalb 1-2 Tagen lieferbar

19,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

 



Der polnische Pianist Marcin Wasilewski wird seit über zehn Jahren begleitet von Slawomir Kurkiewicz, der mit seinem Baß verwachsen zu sein scheint; und von Michal Miskiewicz, dem nach Jarle Vespestad wohl leisesten und sensibelsten Schlagzeuger. Dieses bewährte Trio wird diesmal erweitert um den schwedischen Saxofonisten Joakim Milder.
Mit dieser Besetzung hat Wasilewski erneut ein sehr dichtes, variables und beeindruckendes Werk geschaffen, das dem Hörer mehr als nur einen "Funken Leben" einhaucht. Egal ob in den lyrisch-erzählerischen Titeln oder in den virtuosen uptempo-Stücken – Wasilewski erweist sich stets sattelfest und von traumhafter Sicherheit. Welch weiten musikalischen Horizont er hat, zeigt sich schon allein in der Auswahl der Titel. Da findet sich eine klassische Komposition aus dem Jahre 1953 neben einem Stück der polnischen Band "Hey", da steht ein Titel aus Krzysztof Komedas Filmmusik zu "Rosemary's Baby" neben dem Welthit "Message In A Bottle" von Police. Lassen Sie sich von dieser Aufzählung aber nicht in die Irre führen! Zusammen mit vielen Eigenkompositionen ergibt sich ein Werk von vollkommener Einheit und Geschlossenheit, über der vor allem die Spielkunst von Marcin Wasilewski steht.

Im Intro erzeugt er eine ergreifend intime Stimmung, das Lied ist dem Pianisten Austin Peralta gewidmet, der vor zwei Jahren im Alter von 22 Jahren verstorben ist. Äußerst energetisch hingegen ist Wasilewskis Version des schon erwähnten Police-Hits. Und zu wahrer Hochform läuft die Band im längsten Titel der CD auf  Three Reflections. Das ist die hohe Schule des Trio-Jazz, solche Leistungen sind wohl nur möglich bei Bands, die vollkommen aufeinander eingespielt sind. Wenn dann Wasilewski wie früher Keith Jarrett im Hintergrund mitsingt, wird klar: dieser Künstler geht voll in seiner Musik auf.

Für mich ist Spark Of Life ganz klar eine der schönsten Veröffentlichungen des Jahres. Sie ist wohltuend, aber in keiner Sekunde bieder oder gar beliebig. Hören Sie selbst. Sie werden von 73 Minuten erstklassiger Musik mindestens so begeistert sein wie ich es bin. Das verspricht Ihnen Ihr

Gerhard Rühl (SHIROKKO MUSIK) im  Oktober 2014

Marcin Wasilewski Trio w/Joakim Milder : Spark Of Life
ECM Records 2014, Laufzeit 73 Minuten

Tracklisting
[01] Austin (Marcin Wasilewski)
[02] Sudovian Dance (Marcin Wasilewski)
[03] Spark Of Life (Marcin Wasilewski)
[04] Do rycerzy, do szlachty, doo mieszczan (Hey)
[05] Message In A Bottle (Sting)
[06] Sleep Safe And Warm (Krzysztof Komeda)
[07] Three Reflections (Marcin Wasilewski)
[08] Still (Joakim Milder)
[09] Actual Proof (Herbie Hancock)
[10] Largo (Grazyna Bacewicz Sonata No. 2 for piano 1953)
[11] Spark Of Life – Version 2

Aufgenommen März 2014 in Lugano, produziert von Manfred Eicher
Marcin Wasilewski (Klavier)
Slawomir Kurkiewicz (Kontrabaß)
Michal Miskiewicz (Schlagzeug)
Joakim Milder (Tenorsaxophon)

Auch diese Kategorien durchsuchen: ECM Records, Jazz, BESTSELLER