Nik Bärtsch's Ronin : Stoa

Nicht auf Lager
Dieser Artikel ist momentan nicht auf Lager.

19,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Die CD beginnt ausgesprochen minimalistisch, präpariertes Piano legt die Basis, auf der nach und nach die ganze Band einsteigt.
Genial, wie in Modul 35 die linke Hand des Pianisten förmlich mit dem Drummer verwachsen zu sein scheint, während Bärtsch mit der rechten Hand melodische Gegenpole setzt.
Sein perlendes Piano in Modul 32 klingt wie Regentropfen in ein schwülen Nacht unter südlichem Himmel, mit sehr entspannter Begleitung.
Weil die beiden restlichen Stücke eher durch rhythmische Akzente auffallen, die teilweise regelrecht "zawinulesk" wirken, ist dies die insgesamt vielleicht unruhigste aller Bärtsch-CDs.

Nik Bärtsch's Ronin : Stoa
ECM Records 2005, Laufzeit 57 Minuten